Ambulante Neurorehabilitation 2.0

Bei wichtigen neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Morbus Parkinson und anderen erworbenen Hirn- oder Rückenmarksschädigungen konnten in den vergangenen Jahren grundlegende therapeutische Fortschritte erzielt werden.

Dies hat am Beispiel der Multiplen Sklerose dazu geführt, dass heute durch Anwendung spezifischer Immuntherapien eine langfristige Kontrolle der Entzündungsaktivität möglich ist.

Diesen therapeutischen Fortschritten stehen allerdings weiterhin fehlende Strategien zur Förderung der Neuroregeneration/Neurorestauration gegenüber.
Die in der Langzeittherapie empfohlene Physiotherapie basiert weitgehend auf empirischen Konzepten (z.B. Bobath).

In unserem Zentrum (npz) behandeln wir in einem multiprofessionellen Team aus Physiotherapeuten und Neurologen Patienten mit schweren neurologischen Erkrankungen.

In der Gangrehabilitation gelähmter Patienten haben in den letzten Jahren zunehmend roboterunterstütze Techniken (Exoskelette) ihren Stellenwert bewiesen.

Als Therapiegerät im Sinne einer Lokomotion ist hier der Nutzen des Lokomat® unstrittig.

Dieser ermöglicht in der Langzeitbehandlung durch ein hochrepetitives Training eine Aktivierung und Reorganisation gestörter neuronaler Schaltkreise.

In Verbindung mit einer kausal orientierten Therapie (z.B. Immuntherapien, operative Maßnahmen) und der klassischen Physiotherapie stellt der Einsatz des Lokomat® heutzutage die Voraussetzung für eine erfolgreiche Neuroregeneration dar.

In Ergänzung zu unserem bisherigen Angebot bieten wir ab sofort mit dem Lokomat® eine völlig neue innovative Therapiemöglichkeit der ambulanten Gangrehabilitation an.

Telefon: 0761-5578610
Fax: 0761-55786119
Zollhallenstraße 6
79106, Freiburg im Breisgau